29. März 2018 um 08:02

#Versuchung

„Doch nicht schon wieder ich! Ganz ehrlich, ich hab schon so viel ausgehalten, dass kann jetzt echt nicht auch noch sein!“
 
Diese Gedanken kennen wir und so könnten auch die Gedanken Jesu aussehen, als er in Gethsemane betet.
Doch Jesus hadert mit seiner Situation und mit dem, was kommen wird. Die #Versuchung, den Kelch an sich vorbeigehen zu lassen, ihn einfach nicht anzunehmen und auszutrinken, steht im Raum. Zum Greifen nahe.
Doch er ist im Gespräch mit seinem Vater im Himmel. Dabei kommt er zu dem Schluss: „Aber es soll geschehen, was du willst; nicht, was ich will.“ Er schafft es, die Situation zu erkennen und dass er sich gerade zurücknehmen muss.
Wie erkennst du deine Versuchung?

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

5. Juni 2024 um 16:28
Impuls
Share on FacebookShare on Twitter
» weiterlesen
3. Juni 2024 um 16:00
Gebet
Gebet um Frieden – mitten im Krieg Herr Jesus Chris­tus, Krieg ver­setzt Men­schen in Angst und Panik. Krieg reißt Fami­li­en aus­ein­an­der, tötet – Men­schen und See­len. Krieg zer­stört Hab und Gut. Herr Jesus Chris­tus, Krieg ist Wahn­sinn. Wie mäch­tig ist der Ungeist, der mit Krieg, Zer­stö­rung und Tod droht. Wie hart ist die See­le, die …
» weiterlesen
1. Juni 2024 um 11:53
Impuls
Share on FacebookShare on Twitter
» weiterlesen