7. Juli 2019 um 06:42

Sonntagsevangelium

„Siehst du den da drüben? Der nimmt bestimmt was, damit er so breit ist!“
„Und die da mit der teuren Handtasche, bestimmt ist die richtig unzufrieden mit ihrem Leben!“
„Und die zwei vorne: Die haben sich bestimmt nichts mehr zu sagen“ ??

So denke ich oft über Leute, wenn ich sie auf der Straße sehe.
Was nimmt man zuerst an anderen war? ?
Sind es ihre Stärken oder ihre Schwächen?
Das Evangelium heute sagt da:

Schaut auf die Stärken! ?
Wollt ihnen Gutes! ?
Und wünscht Ihnen Frieden! ?

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

5. Juni 2024 um 16:28
Impuls
Share on FacebookShare on Twitter
» weiterlesen
3. Juni 2024 um 16:00
Gebet
Gebet um Frieden – mitten im Krieg Herr Jesus Chris­tus, Krieg ver­setzt Men­schen in Angst und Panik. Krieg reißt Fami­li­en aus­ein­an­der, tötet – Men­schen und See­len. Krieg zer­stört Hab und Gut. Herr Jesus Chris­tus, Krieg ist Wahn­sinn. Wie mäch­tig ist der Ungeist, der mit Krieg, Zer­stö­rung und Tod droht. Wie hart ist die See­le, die …
» weiterlesen
1. Juni 2024 um 11:53
Impuls
Share on FacebookShare on Twitter
» weiterlesen