20. September 2017 um 18:22

Offene Stadtkirche 

Viele Menschen haben in verschiedenen Bereichen ihres Lebens nach wie vor Erwartungen an die Kirche. Sie leben eine individuelle Gläubigkeit, und lassen sich von religiös-christlichen Angeboten ansprechen, selbst wenn sie sich zunehmend von der institutionellen Kirche distanzieren. Die Offene Stadtkirche will sich für Menschen mit ihren Erwartungen öffnen. Dies setzt bei allen Verantwortlichen Offenheit gegenüber den unterschiedlichsten Lebenswelten und Lebensentwürfen voraus. Erst das akzeptierende Interesse an diesen Lebenswelten ermöglicht es, Angebote zu entwickeln, um Menschen vielfältig mit dem dreifaltigen Gott in Kontakt zu bringen.

Unter dem Namen „Offene Stadtkirche St. Nikolaus“ (OSN) hat sich eine Gruppe aus Haupt- und Ehrenamtlichen gegründet, deren Arbeit von der Diözese begleitet und unterstützt wird. Die Gemeinde St. Nikolaus als „Offene Stadtkirche“ will zuhören, will von Menschen unserer Stadt lernen. Sie will erfahren, was die Menschen bewegt.

Das OSN-Team gestaltet über das Bestehende hinaus Angebote für Menschen unterschiedlicher religiöser Prägung. Dazu gehören auch Angebote, die nicht kirchlich gebundenen, aber Suchenden die Auseinandersetzung mit dem Glauben ermöglichen.

Wir freuen uns über Mitarbeitende, auch jenseits der Gemeindegrenzen. Wer nicht kontinuierlich mitarbeiten kann, ist herzlich eingeladen, Ideen einzubringen oder sich für einzelne Veranstaltungen gezielt zu engagieren.

 


DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:


#Advent
Endlich ist der erste Dezember gekommen und wir können das erste Türchen unseres Adventskalenders öffnen😊🥳👏. Mit jedem Türchen kommen wir dem Weihnachtswunder näher🙏⭐️.   Doch manchmal geht dieses auch neben all dem Weihnachts- und Alltagsstress unter🥵😫. Dann ist es Zeit, dass wir uns bewusst Zeit nehmen für uns selber und an einen schönen Moment denken😊🙃🎄. …
» weiterlesen
Heiliger
Heute feiert der Fischer Andreas aus Kapharnaum seinen Gedenktag😊🥳.   Als Andreas Jesus begegnete ist er so begeistert, dass er seine Heimatstadt verlässt, um Jesus zu folgen😯. Demzufolge war Andreas einer der ersten Jünger Jesu🙏. Nach Jesus Kreuzigung begibt sich Andreas auf Missionsreisen durch verschiedene Länder🤓. Der Überlieferung zufolge erlitt er während einer dieser Reisen …
» weiterlesen