16. April 2019 um 08:32

Impuls

„Has Has Osterhas, mit deinen bunten Eiern…“
Kaum wird Ostern als Begriff genannt, schon haben wir den Osterhasen im Kopf. Aber warum eigentlich?
Eine Hypothese warum es den Osterhasen gibt, entstand bereits im 17. Jahrhundert. Dort mussten Eltern ihren Kindern erklären, woher die bunten Ostereier kamen. Da zu dieser Jahreszeit Hasen öfters im Dorf unterwegs waren, um auf Futtersuche zu gehen, hatten man sie im Dorf bereits öfters gesehen. Hinzu kommt, dass Hasen flinker sind als Kinder. So können sie beim Eier verstecken nicht gesehen werden. Und so entstand aus einer „Notfall- Situation“, dass uns Osterhasen unsere Osternester bringen.

 


DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:


#Advent
Endlich ist der erste Dezember gekommen und wir können das erste Türchen unseres Adventskalenders öffnen😊🥳👏. Mit jedem Türchen kommen wir dem Weihnachtswunder näher🙏⭐️.   Doch manchmal geht dieses auch neben all dem Weihnachts- und Alltagsstress unter🥵😫. Dann ist es Zeit, dass wir uns bewusst Zeit nehmen für uns selber und an einen schönen Moment denken😊🙃🎄. …
» weiterlesen
Heiliger
Heute feiert der Fischer Andreas aus Kapharnaum seinen Gedenktag😊🥳.   Als Andreas Jesus begegnete ist er so begeistert, dass er seine Heimatstadt verlässt, um Jesus zu folgen😯. Demzufolge war Andreas einer der ersten Jünger Jesu🙏. Nach Jesus Kreuzigung begibt sich Andreas auf Missionsreisen durch verschiedene Länder🤓. Der Überlieferung zufolge erlitt er während einer dieser Reisen …
» weiterlesen