31. Juli 2017 um 06:55

Ignatius von Loyola

„Ich könnte das alles noch ein bisschen besser machen. Ich weiß genau, dass da noch was geht.“

 

Diese Gedanken haben Ignatius von Loyola umgetrieben. Er hat darauf seine ganz eigene Antwort gefunden: Er versucht, durch Meditation in täglichen Abständen Gott zu finden. Er will seinen Willen annehmen und übt dafür die „Unterscheidung der Geister“. Er weiß: Gott ist im Kleinen, oft Verborgenen. Und es braucht Zeit, ihn zu hören. Einfach #legendär.

 

https://www.heiligenlexikon.de/BiographienI/Ignatius_von_Loyola.htm

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

5. Juni 2024 um 16:28
Impuls
Share on FacebookShare on Twitter
» weiterlesen
3. Juni 2024 um 16:00
Gebet
Gebet um Frieden – mitten im Krieg Herr Jesus Chris­tus, Krieg ver­setzt Men­schen in Angst und Panik. Krieg reißt Fami­li­en aus­ein­an­der, tötet – Men­schen und See­len. Krieg zer­stört Hab und Gut. Herr Jesus Chris­tus, Krieg ist Wahn­sinn. Wie mäch­tig ist der Ungeist, der mit Krieg, Zer­stö­rung und Tod droht. Wie hart ist die See­le, die …
» weiterlesen
1. Juni 2024 um 11:53
Impuls
Share on FacebookShare on Twitter
» weiterlesen