30. September 2021 um 15:00

Gebet

Ich danke allen, die meine Träume belächelt haben.
Sie haben meine Fantasie beflügelt.
Ich danke allen, die mich in ihr Schema pressen wollten.
Sie haben mich den Wert der Freiheit gelehrt.
Ich danke allen, die mich belogen haben.
Sie haben mir die Kraft der Wahrheit gezeigt.
Ich danke allen, die nicht an mich geglaubt haben.
Sie haben mir zugemutet, Berge zu versetzen.
Ich danke allen, die mich abgeschrieben haben.
Sie haben meinen Trotz geschürt.
Ich danke allen, die mich verlassen haben.
Sie haben mir Raum gegeben für Neues.
Ich danke allen, die mich verraten und missbraucht haben.
Sie haben mich erwachsen werden lassen.
Ich danke allen, die mich verletzt haben.
Sie haben mich gelehrt, im Schmerz zu wachsen.
Ich danke allen, die meinen Frieden gestört haben.
Sie haben mich stark gemacht, dafür einzutreten.
Ich danke allen, die mich verwirrt haben.
Sie haben mir meinen Standpunkt klar gemacht.
Vor allem aber danke ich all denen, die mich lieben, so wie ich bin.
Sie geben mir die Kraft zum Leben! Danke.
-Paulo Coelho 🙏🏼

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

Bibel
Im heutigen Tagesevangelium erzählt Jesus eine Geschichte von einem armen und einem reichen Mann:   Der Reiche lebt in Hülle und Fülle und kann sich jeden Wunsch erfüllen, den er hat. Der Arme, Lazarus, liegt geschunden vor seinen Toren und wäre dankbar für jedes Stückchen Müll, das er bekomme. 🙏   Eines Tages sterben beide. …
» weiterlesen