14. Juli 2019 um 08:00

Bibel

„Wer ist mein Nächster?“

Jesus wird im heutigen Evangelium (Lk 10,25-37) mit dieser Frage, von einem Gesetzeslehrer, auf die Probe gestellt. Als Antwort erzählt Jesus ihm eine Geschichte: Ein Mann wird von Räubern überfallen. Drei Menschen sehen den nieder geprügelten Menschen auf der Straße liegen. Ein Priester und ein Levit, welche vorüber gehen und ein Samaríter. Der Samaríter kümmert sich um den Mann und bringt in sicher unter.

Obwohl der Samaríter nichts zuvor mit dem überfallenen Mann zu tun hatte, sorgt er sich um dessen Ergehen. Er verlässt sein gewöhnliches Umfeld und wird der Nächste für den hilfsbedürftigen Mann.

In manchen Situationen ist es wichtig flexibel sein zu können. Gewohnte Kreise zu verlassen und dort zu helfen, wo Hilfe benötigt wird. Der Nächste zu werden für neue Menschen.

 


DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:


#Advent
Endlich ist der erste Dezember gekommen und wir können das erste Türchen unseres Adventskalenders öffnen😊🥳👏. Mit jedem Türchen kommen wir dem Weihnachtswunder näher🙏⭐️.   Doch manchmal geht dieses auch neben all dem Weihnachts- und Alltagsstress unter🥵😫. Dann ist es Zeit, dass wir uns bewusst Zeit nehmen für uns selber und an einen schönen Moment denken😊🙃🎄. …
» weiterlesen
Heiliger
Heute feiert der Fischer Andreas aus Kapharnaum seinen Gedenktag😊🥳.   Als Andreas Jesus begegnete ist er so begeistert, dass er seine Heimatstadt verlässt, um Jesus zu folgen😯. Demzufolge war Andreas einer der ersten Jünger Jesu🙏. Nach Jesus Kreuzigung begibt sich Andreas auf Missionsreisen durch verschiedene Länder🤓. Der Überlieferung zufolge erlitt er während einer dieser Reisen …
» weiterlesen