21. Oktober 2018 um 08:00

Bibel

Unterdrückung und Machtmissbrauch: Auch Jesus hat das abgelehnt. Für seine Jünger wünscht er sich etwas anderes: Wer in ihrer Gemeinschaft angesehen sein will, führen will, der soll sich ihr unterordnen und sie fördern. Denn auch er ist nicht gekommen, um sich dienen zu lassen. Er ist sogar bereit, sein Leben zu geben

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

29. Januar 2023 um 15:00
Bibel
Das heutige Tagesevangelium erzählt von der Bergpredigt, die Jesus vor den Menschen hielt, die ihm folgten:   Selig, die arm sind vor Gott; denn ihnen gehört das Himmelreich. Selig die Trauernden; denn sie werden getröstet werden. Selig die Sanftmütigen; denn sie werden das Land erben. Selig, die hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit; denn sie …
» weiterlesen
26. Januar 2023 um 18:00
Impuls
Share on FacebookShare on Twitter
» weiterlesen
23. Januar 2023 um 17:06
Impuls
Share on FacebookShare on Twitter
» weiterlesen