20. September 2020 um 08:00

Bibel

Manchmal sieht es so aus, als ob wir unfair behandelt werden würden. ?
So geht es auch den Arbeitern im heutigen Evangelium. Sie werden in der Morgenstunde von einem Gutsbesitzer für einen Denar für den Tag angeworben (zur damaligen Zeit eine recht gute Bezahlung). Im Laufe des Tages, holt der Gutsherr immer wieder neue Arbeiter dazu. Am Abend zahlt er die Löhne aus.
Die Arbeiter, die nur eine Stunde gearbeitet haben, erhalten einen Denar. Nun erhoffen sich die ersten Arbeiter eine höhere Bezahlung. Aber, sie erhalten den gleichen Lohn.
In so einer Situation würde sich (fast) jeder unfair behandelt fühlen.??
ABER: manchmal muss man mehr als nur das Sichtbare in solch einer Situation sehen??. Darauf will uns das heutige Evangelium hinweisen. Denn die Arbeiter die eine Stunde gearbeitet haben, brauchen das Geld mindestens genauso so dringend, wie diejenigen, die schon den ganzen Tag arbeiten durften.
Mit diesem Gedanken scheint die Bezahlung gar nicht mehr so unfair, wie auf den ersten Blick!?
Nicht alles, was auf den ersten Blick unfair erscheint, ist es das auch. Manchmal müssen wir auch hinter die Situation und in die Situation der Menschen schauen, um zu verstehen, warum etwas so gelaufen ist, wie es ist.???

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

Wusstest Du schon?
                                                Wir wünschen Dir heute dieses Gefühl. Genieß den Tag!😊🙏☀👍         Share on FacebookShare on Twitter
» weiterlesen