26. November 2023 um 10:30

Bibel

Im heutigen Evangelium (Mt 25,31-46 – siehe unten) beschreibt Jesus die Gerichtsszene, die abgehalten werde, bei der Wiederankunft des Herr auf dieser Welt😯🙏.
 
Mit ihr macht Jesus deutlich: Wer ihm nachfolgen möchte, muss unerlĂ€sslich NĂ€chstenliebe ausĂŒbenđŸ˜ŠđŸ€.
Dabei stellt er keine Bedingungen auf, wem geholfen werden soll und wem nicht. Es soll ALLEN geholfen werden🙃😊👏!
Dies könne aber nur mit wahrem Wirken fĂŒr den Anderen realisiert werden. Deshalb nimmt Jesus jeden Menschen in die Verantwortung, NĂ€chstenliebe an allen Menschen zu praktizierenđŸ«¶đŸ˜Š.
 
Auch wir stehen heute vor dieser Verantwortung, uns um unsere Mitmenschen zu kĂŒmmern und NĂ€chstenliebe auszuĂŒbenđŸ’ȘđŸ˜ŠđŸ€đŸ™ƒ.
 
Welche Handlungsideen hast Du fĂŒr die Umsetzung dieser Verantwortung🙏?
 
Mt 25,31-46:
In jener Zeit sprach Jesus zu seinen JĂŒngern:
31 Wenn der Menschensohn in seiner Herrlichkeit kommt
und alle Engel mit ihm,
dann wird er sich auf den Thron seiner Herrlichkeit setzen.
32 Und alle Völker werden vor ihm versammelt werden
und er wird sie voneinander scheiden,
wie der Hirt die Schafe von den Böcken scheidet.
33 Er wird die Schafe zu seiner Rechten stellen,
die Böcke aber zur Linken.
34 Dann wird der König denen zu seiner Rechten sagen:
Kommt her, die ihr von meinem Vater gesegnet seid,
empfangt das Reich als Erbe,
das seit der Erschaffung der Welt fĂŒr euch bestimmt ist!
35 Denn ich war hungrig
und ihr habt mir zu essen gegeben;
ich war durstig
und ihr habt mir zu trinken gegeben;
ich war fremd
und ihr habt mich aufgenommen;
36 ich war nackt
und ihr habt mir Kleidung gegeben;
ich war krank
und ihr habt mich besucht;
ich war im GefÀngnis
und ihr seid zu mir gekommen.
37 Dann werden ihm die Gerechten antworten und sagen:
Herr, wann haben wir dich hungrig gesehen
und dir zu essen gegeben
oder durstig
und dir zu trinken gegeben?
38 Und wann haben wir dich fremd gesehen
und aufgenommen
oder nackt
und dir Kleidung gegeben?
39 Und wann haben wir dich krank oder im GefÀngnis gesehen
und sind zu dir gekommen?
40 Darauf wird der König ihnen antworten:
Amen, ich sage euch:
Was ihr fĂŒr einen meiner geringsten BrĂŒder getan habt,
das habt ihr mir getan.
41 Dann wird er zu denen auf der Linken sagen:
Geht weg von mir, ihr Verfluchten,
in das ewige Feuer,
das fĂŒr den Teufel und seine Engel bestimmt ist!
42 Denn ich war hungrig
und ihr habt mir nichts zu essen gegeben;
ich war durstig
und ihr habt mir nichts zu trinken gegeben;
43 ich war fremd
und ihr habt mich nicht aufgenommen;
ich war nackt
und ihr habt mir keine Kleidung gegeben;
ich war krank und im GefÀngnis
und ihr habt mich nicht besucht.
44 Dann werden auch sie antworten:
Herr, wann haben wir dich hungrig oder durstig
oder fremd oder nackt
oder krank oder im GefÀngnis gesehen
und haben dir nicht geholfen?
45 Darauf wird er ihnen antworten:
Amen, ich sage euch:
Was ihr fĂŒr einen dieser Geringsten nicht getan habt,
das habt ihr auch mir nicht getan.
46 Und diese werden weggehen
zur ewigen Strafe,
die Gerechten aber
zum ewigen Leben.
 
Lektionar I 2019 © 2019 staeko.net

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

27. Februar 2024 um 12:21
Impuls
Share on FacebookShare on Twitter
» weiterlesen
24. Februar 2024 um 13:15
Impuls
Share on FacebookShare on Twitter
» weiterlesen
22. Februar 2024 um 12:46
Impuls
Share on FacebookShare on Twitter
» weiterlesen