23. Juli 2018 um 20:52

Artikel

 

Hier in FN gibt es neben anderen Akteuren, die sich Kriegsflüchtlingen und Asylbewerbern annehmen zwei ökumenisch verantwortete, kirchliche Helferkreise: FN-West und St. Columban. Daneben Projekte wie die Fahrradwerkstatt, jetzt bald im alten Arbeitsamt. Woche für Woche, Tag für Tag Einsatz am Nächsten.

Dass aber auch für Nichtasylanten was geht zeigen: Tafel, Teestube, Bahnhofsmission und die Herberge wie zuletzt beim grossen Sommerfest für Bedürftige in den sogenannten Canisianischen Gärten hinter St. Petrus Canisius. 70 Leute waren gekommen und bei Gegrilltem und Musik von DJ Gaby wollte eigentlich keiner mehr gehen.

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/wie-fluechtlingshelfer-die-fluechtlingskrise-wahrgenommen-haben-15700635.html

 


DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:


#Advent
Endlich ist der erste Dezember gekommen und wir können das erste Türchen unseres Adventskalenders öffnen😊🥳👏. Mit jedem Türchen kommen wir dem Weihnachtswunder näher🙏⭐️.   Doch manchmal geht dieses auch neben all dem Weihnachts- und Alltagsstress unter🥵😫. Dann ist es Zeit, dass wir uns bewusst Zeit nehmen für uns selber und an einen schönen Moment denken😊🙃🎄. …
» weiterlesen
Heiliger
Heute feiert der Fischer Andreas aus Kapharnaum seinen Gedenktag😊🥳.   Als Andreas Jesus begegnete ist er so begeistert, dass er seine Heimatstadt verlässt, um Jesus zu folgen😯. Demzufolge war Andreas einer der ersten Jünger Jesu🙏. Nach Jesus Kreuzigung begibt sich Andreas auf Missionsreisen durch verschiedene Länder🤓. Der Überlieferung zufolge erlitt er während einer dieser Reisen …
» weiterlesen